Freitag, 19. Mai 2017

ÜBERFAHRT FIJI TEIL 1

Florian

Noch in der Ausfahrt aus der Vava´u Gruppe von Tonga setzen wir unsere Segel Butterfly - Genua Backbord an Luv, Fock an Steuerbord, jeweils ausgebaumt - und so rollen wir los. Die Wellen gleich nach Vava´u sind unregelmäßig und daher rollen wir natürlich auch ganz gut, aber natürlich wesentlich angenehmer als am Weg von Niue nach Tonga. Der Wind bläst mit 20 Knoten, nimmt aber im Laufe des Tages auf 15 Knoten ab, und so gehts eigentlich recht entspannt dahin. Schon kurz nach der Ausfahrt fangen wir einen schönen Mahi Mahi (eine Golddorade) - endlich wieder frischer Fisch. Martina ist durch die Rollerei natürlich schlecht und sie liegt die meiste Zeit.


Auch am 19. gehts in dieser Art weiter - konstante 6 Knoten Fahrt bringen uns rasch unserem Ziel näher. Keine Squalls - eigentlich perfekt und auch die Welle legt sich ob des leichteren Windes. In der zweiten Nacht vom 19. auf den 20. Mai schläft der Wind noch mehr ein und so schaukeln wir bei gemütlichen 13 Knoten Wind mit 5 Knoten Fahrt Richtung Westen, gerade an der Grenze, dass die Segel noch nicht schlagen. Ich reduziere unsere Segelfläche, um nicht bei Dunkelheit die Lakemba Passage zu erreichen, die Durchfahrt durch die riffgespickte Lau Inselgruppe. Heute werden wir den 180. Längengrad überqueren und kommen wieder auf östliche Länge, ab dann zählen wir die Längengrade wieder hinunter bis in die Adria. Alles läuft gut! Daumen halten, dass wir gut durch sämtliche Riffe kommen!!

Unsere geplante Strecke nach Ovalau/FIJI


Unsere Position am 20.05.2017 um 06:00 Uhr: 17°51´S 178°13´W, Einfahrt Lakemba Passage