Mittwoch, 3. Mai 2017

PLATTSCHWANZ SEESCHLANGE

02.05.2017

Martina

Das Wasser auf Niue ist glasklar, wir gehen von der Esperanza aus schnorcheln. Haben gehört, dass es hier giftige Wasserschlangen gibt, die aber an den Menschen nicht interessiert sind. Wir schnorcheln Richtung Riff und es dauert nicht lange, da entdecke ich schon die erste unter mir. Sie schlängelt sich lustig durchs Wasser, taucht immer wieder zum Luftholen auf, und schlängelt sich dann wieder in die Tiefe.
Ich habe eine grün/schwarz gestreifte und sonst nur weiß/schwarz gestreifte Wasserschlangen gesehen.


Auch sonst ist die Unterwasserlandschaft mit ihren tiefen Koralleneinschnitten, zahlreichen Fischen und dicken Seegurken eine Augenweide.



Um 1 Uhr Nachts hebt es uns im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Bett. Eine große Gewitterzelle über Niue, die Welle hat sich bereits gut aufgeschaukelt und wir spielen wieder Sektkorken. Es blitzt und donnert, schüttet und pfeift mit bis zu 23 Knoten. Unangenehm bis gefährlich ist die Situation des aus Westen kommenden Windes. Wiedereinmal in der Wettervorhersage nicht vorhergesagt, überrascht es uns diesmal im Tiefschlaf.
Die Esperanza schaukelt und zerrt an der Boje und wir können nur hoffen, dass der Betonblock am Meeresgrund und die Leinen halten. Etwa 150 Meter hinter uns donnert die Brandung ans Riff, wir befinden uns in einer lautstarken und beunruhigende Lage.
Florian aktiviert den Ankeralarm, sitzt auf der obersten Stufe und beobachtet das Riff, um rasch einschreiten zu können.
Ich lege mich im Salon nieder, verspreize mich, damit ich nicht von der Bank falle. Als der Wind anfängt sich zu entspannen finden wir gegen 5 Uhr kurzen Schlaf, denn um 5:30 Uhr läutet bereits der Wecker. Heute ist Markttag.

Uns wird nicht fad, unser 20. Jahrestag fängt schon spannend an. Wie der wohl zu Ende geht?!?

Kommentare:

  1. Seeschlangen sind sogar sehr giftig (in aller Regel tödlich) aber wie Ihr schon sagt, sind sie friedlich, wenn man sie nicht angreift.

    Superidee, bei der nächsten Verkehrskontrolle in Österreich mal einfach den Führerschein von Niue zu zücken. In bestem Wienerisch begrüßen und dann dieses Dokument präsentieren. Die Gesichter möchte ich dann sehen!

    Gute Fahrt mit dem neuen Dokument!
    Rudi

    AntwortenLöschen
  2. Marianne Grädel3. Mai 2017 um 08:53

    Ich glaub, ich bin ein Weichei. Kann mir weder Kontakt mit hochgiftigen Seeschlangen noch bedrohlicher Legerwallsituation vorstellen ohne an Herzversagen einzugehen. . . .
    Respekt für euch, einmal mehr. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hoffe Euer Muringblock hält was er verspricht und lasst euch nicht von den giftigen Seeschlangen beißen. Hab aber gelesen, dass die dafür nicht agressiv sind...hoffentlich wissen die das auch.....LG Angela & Peter

    AntwortenLöschen