Mittwoch, 26. April 2017

HEIMWEG

Martina

Im Laufe des Vormittages ist eine leichte Brise aufgekommen. Wir sind wieder unterwegs Richtung Westen. Die Wetterhexen sind jetzt an Bord der SY Plastik Plankton, die sind ca.350 Seemeilen hinter uns. Sie klagen über Wind aus allen Richtungen, Flaute, Dauerregen und Gewitter.
Wir haben Sonnenschein und eine kleine lange Welle, und mein Seekrankheitspflaster erlaubt mir erstmals erfolgreich im Cockpit etwas zu lesen und weiter an meiner Perlenkollektion zu basteln.

Täglich legen wir unsere Angeln aus, aber bis auf einen kurzen Biss eines Fisches, der sich aber gleich wieder selbst befreit hat haben wir kein Glück. Deshalb sind wir heilfroh, dass ich noch viele verschiedene, selbst eingekochte Gerichte habe. Wenn eine Überfahrt mühsam und anstrengend ist, freut man sich doppelt über etwas Gutes zu Essen.

Am Nachmittag erreichen wir den 167. Längengrad. Normalerweise kein besonderer, doch für uns schon, denn damit haben wir mit der ESPERANZA seit unserer Abfahrt in Lignano/Italien am 12. Juli 2013 die halbe Welt hinter uns gebracht und sind ab jetzt auf dem Heimweg.

Unsere Position am 26.04.2017 um 16:00 UTC: 18°46´S 168°07´W. Es geht uns gut!

Kommentare:

  1. Marianne Grädel27. April 2017 um 07:30

    Herzlichen Glückwunsch euch zwei unermüdlichen tapferen fröhlichen Seglern! Und viel Glück bei der Heimreise!

    AntwortenLöschen
  2. Weiter alles Gute auf eurem Heimweg!!! Mutti

    AntwortenLöschen
  3. Wir halten Euch die Daumen für die kommenden 100 SM.

    AntwortenLöschen
  4. Hoffe ihr seid schon gut im (Steuer-) Paradies angekommen, gilt doch Niue als eine DER Steueroasen.....laut Panama Papers..Für Euch ist es hoffentlich eine Erholungsoase von der langen Überfahrt.
    LG A&P

    AntwortenLöschen