Donnerstag, 13. Juni 2019

UNTERFORDERT

12.06.2019

Florian

Um 4:30 Uhr haut mich die Welle aus dem Bett. Die ESPERANZA "bockt" an der Ankerkette, der Wind hat gedreht und ich lege auf Legerwall. Also auf und weg. Vorbei am noch schlafenden Sucuraj mit Wind auf die Nase und um das Ostkap von Hvar herum.


Sucuraj noch verschlafen

Leuchtturm am Ostkap von Hvar

Sonnenaufgang über dem Küstengebirge bei Makarska


Als ich den Bug der ESPERANZA nach Westen richte wirds gemütlich, und wir gleiten sanft durchs Wasser. Die ESPERANZA ist in diesen Gewässern unterfordert und "spielt" sich mit den Bedingungen. Das ist sehr angenehm, denn jedes Teil der ESPERANZA ist für diese Bedingungen überdimensioniert - höchst entspannend.


Nett

Kein Wunder, dass die ESPERANZA in Kroatien unterfordert ist!


Und so gleitet die ESPERANZA an der Nordküste von Hvar entlang. Mein heutiger Stop ist im Schutz der kleinen Insel Zecevo, wo das glasklare Wasser zum Abkühlen einlädt. Und ich merke, dass die Wassertemperatur schön langsam wärmer wird - der Sommer kommt also doch.


Zecevo - lädt zum Baden ein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen