Donnerstag, 6. Juni 2019

EINE WELTUMSEGELUNG


04.06.2019

Florian

Seit dem Old Settlers Race 1987 in Hallstead/Kansas, als ich auf der 10 km Strecke mit einer Minute Vorsprung vor dem Verfolgerfeld 400m vor dem Ziel abgebrochen habe, da ich so erschöpft war und mir gesagt habe, das schaff ich sowieso, das muss ich mir jetzt nicht mehr beweisen – seither weiß ich: „Erst im Ziel bin ich im Ziel.“

Das Ziel meiner Weltumsegelung ist 018°32´östliche Länge. Am 26.07.2013 habe ich das Kap von Otranto auf dieser Länge passiert. Mit Überqueren von 018°32´östlicher Länge habe ich sohin 360 Längengrade überquert und die Welt mit meiner ESPERANZA umsegelt. Heute um 12:00 Uhr ist es so weit und ich überquere auf meiner Weltumsegelung die Ziellinie.


Ziellinie - 018°32´E überquert


Ich habe 33.057 Seemeilen zurückgelegt, 2.212 Stunden den Motor laufen lassen und war fast 5 Jahre und 10 ½ Monate unterwegs. Mit einem Glas Sekt stoße ich mit mir auf das vollendete Abenteuer an und schenke auch der ESPERANZA und Poseidon einen Schluck. Der Druck fällt schlagartig ab. Weltumsegelung geschafft. Das kann mir keiner mehr nehmen.


Ich hab´s mir hart verdient!


Ich bedanke mich bei Martina, die mir über lange Zeit eine gute Gefährtin war, bei meinen Freunden und bei meiner Familie, die mich in schwierigen Situationen unterstützt haben – vielen herzlichen Dank!!

Was kommt hinter der Ziellinie?

Ein neues Leben, private Situation klären, neue Wohnung, neue berufliche Herausforderungen,  neue Abenteuer.

Angst? Nein! Meine Angst habe ich in den letzten 5 Jahren und vor allem in den letzten 6 Monaten aufgebraucht, da ist nichts mehr übrig. Die Zukunft ist rosarot!

Kommentare: