Sonntag, 9. Juni 2019

EINE MILLION

08.06.2019

Florian

Der Blog hat die eine Million Marke an Lesern überschritten. Er war ursprünglich lediglich für unsere Familie und Freunde gedacht, hat aber eine breite Öffentlichkeit erreicht, die ich nicht erwartet hätte, die mich aber freut.

Mit dieser breiten Öffentlichkeit sind naturgemäß auch einige negative Erfahrungen verbunden. Vor allem manch negativer Kommentar von Menschen, die sich in der Anonymität verstecken und sich eine Meinung über etwas bilden, von dem sie nur einen kleinen Teilaspekt kennen, gleichzeitig aber Gift und Galle in schriftlicher Form verbreiten. Auch das ist eine interessante für mich neue Erfahrung, die mein Denken und Reflektieren angeregt hat.

Die Zahlen sprechend für sich. Freut mich, dass euch der Blog gefallen hat!



Kommentare:

  1. Vielleicht solltest du dich beim Team Kurz als Wahlkampfhelfer bewerben. Statistiken kannst du auf alle Fälle mindestens genauso positiv interpretieren, wie seine Gefolgsleute. 1 Million „Leser“ sind jedenfalls etwas anderes als 1 Million „Zugriffe“.
    Wenn man annimmt, dass deine Familie, deine Freunde, genauso wie Martinas Familie und Freunde MINDESTENS 1 x pro Woche nachgeschaut haben, wo ihr gerade seid und wie es euch geht (so wie ich), dann hat jeder im Laufe der Jahre 312 x euren Blog aufgerufen. Nach dieser Rechnung waren 3205 Personen an euren Abenteuern interessiert – und HÖCHSTENS dreitausendzweihundertfünf „Leser“ sind zwar eine ganze Menge, aber schon ein deutlicher Unterschied zu einer Million ;-) TA

    AntwortenLöschen
  2. In deinem Fall natürlich SA :-)

    AntwortenLöschen