Mittwoch, 5. Dezember 2018

ALLTAG IN LANGKAWI

03. - 04.12.2018

Florian

Der Tag beginnt mit Laufen. Gleich nach dem Aufstehen zieh ich mir die Laufschuhe an und erkunde die Gegend. Sind meine Beine und vor allem meine Achilessehne am Anfang noch recht steif, so gehts nach 5 Minuten schon lockerer.  Und so laufe ich halt meine 5-7 km und schau mir die Gegend an, bevor ich einige Übungen mache und mich dann in den Swimmingpool der Marina zum Abkühlen werfe.

Anschließend gibts Frühstück und um 10 Uhr proben wir jeden Tag für unseren Auftritt am 8. und Nasir eröffnet mir, dass wir nun auch einen Auftritt am 7. haben. Die Witwe des verstorbenen Sultans dieses Bundesstaates hat ein Geschäft im größten Einkaufszentrum von Langkawi - "Rotiboy", offenbar eine Art Bäckerei - und wir sollen zur Eröffnung spielen; na ich bin ja gespannt.

Nasir will mir täglich etwa 5 neue Lieder beibringen und er ist - sagen wir - nicht sehr koordiniert in seinen Erklärungen und springt von vorne nach hinten in seinen Stücken. Nicht ganz einfach, aber irgendwie krieg ich´s schon hin.


Probenarbeit

So gegen 13:00 Uhr sind wir fertig. Gestern hat mich Nasir zum Mittagessen eingeladen. Ein typisches malaysisches Restaurant; es gibt etwa 20 verschiedene Speisen, von denen man wählen kann und es herrscht Selbstbedienung. Zum Trinken gibts Eistee, denn es ist ein muslimisches Restaurant. Man isst mit den Fingern und auch an das habe ich mich bereits gewöhnt (mit der rechten Hand wohlgemerkt; die linke Hand ist für das Gegenteil - nicht verwechseln!!). Das Essen ist sehr schmackhaft, gut gewürzt und nicht zu scharf (aber aufpassen muss ich schon, denn es gibt auch unessbar scharfe Gerichte). Und in echt Einheimischen-Restaurants gibts natürlich auich Einheimischenpreise: 38 Ringit in Summe - für fünf Personen samt Getränken - also etwa EUR 9,00.

Mittagsrestaurant

Mit den Fingern essen

p.s.: Von der Regattaleitung der Raja Muda Regatta habe ich nachstehenden Zeitungsartikel aus Penang bekommen





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen