Montag, 26. März 2018

FELIX UND INTERESSANTE MENSCHEN

25.03.2018

Florian

In unserem Blog vom 07.11.2017 haben wir berichtet, wie der Katamaran FELIX in einem Sturm gesunken ist. Heute haben wir das Schiff wieder gesehen. Die Versicherungsgesellschaft hat es verkauft - um AUD 26.000,00 - an Jeff, der ein Unternehmen hat, das Erdbewegungen macht. Der Katamaran heißt daher auch nicht mehr FELIX sondern BOBKAT. Jeff restauriert das Schiff, was etwa 5 Monate dauern und etwa AUD 50.000,00 kosten wird. Dann hat er ein schönes Schiff (Lagoon 400) mit einem Wert von ca. AUD 350.000,00. Martina hat nur gemeint, dass hätten wir früher wissen müssen, dann wären wir auf einen Kat umgestiegen. Ich habe Jeff jedenfalls zu seiner Klugheit gratuliert.


Wir haben schon vor längerem festgestellt, dass das eigentlich Aufregende an unserem Abenteuer die Menschen sind, die wir kennen lernen dürfen. So auch hier. Unser Schiffsnachbar in der Werft war Adriano aus Italien, Mitgbegründer der Zeitung "La Republica". Heute Morgen sind wir mit Ray zum Sonntagsmarkt nach Bundaberg gefahren (Martina kauft Obst und Gemüse und wir Herren kaufen Werkzeug)


Ray war Berufstaucher auf Ölbohrplattformen. Gestern Abend waren auf dem Kat WIND OF CHANGE eingeladen (der im November beim Sinken von FELIX involviert war). Fred der deutschamerikanische Eigentümer war ebenfalls in der Erdölbohrindustrie beschäftigt und hat es vom einfachen Gehilfen zum Bohrmeister und schließlich zum Manager von Bohrunternehmungen gebracht. Ich gehe heute mit Terry laufen - Ex Trainingspartner von Steve Ovett (englischer Wunderläufer) und danach Fitnesstrainer bei der Royal Navy. Und am Abend sind wir an Bord der BOREE bei Hugo und Francis, zwei kanadische Artisten von Cirque du Soleil (denen ich bei ihren Schiffsreparaturen mit Gerät und Material ausgeholfen habe).

Es sind faszinierende Lebensgeschichten von faszinierenden Menschen, die wir erfahren dürfen.

Die ESPERANZA ist bald auslaufbereit und bei der SAIL INDONESIA RALLY (von Darwin - 28.Juli -  nach Singapur - Ende Oktober) sind wir auch bereits angemeldet. Das Rigg ist kontrolliert und gewartet....


...., die Vorsegel sind bereits angeschlagen und Martina ist mit der Reparatur der Lazybag fertig. Ich schaue bereits Wetter, wann wir ablegen können. Doch derzeit treibt sich noch so ein kleiner Zyklon vor der ostaustralischen Küste herum, den wir im Auge behalten müssen.

Kommentare:

  1. Wenn ich noch ein wenig jünger wär hätte euch nochmals besucht, eure Begegnungen werden ja immer aufregender - schade! Mutti

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe für Jeff, dass er tatsächlich - wenigstens annähernd - mit den prognostizierten Kosten durchkommt, dann ist es super. Auch aus den USA gibt es aktuell nach den Wirbelstürmen viele interessante Yachten zu verkaufen....
    LG Peter

    AntwortenLöschen