Montag, 12. Februar 2018

TRAININGSLAGER

10./11.02.2018

Florian

In etwa fünf Wochen werden wir unsere ESPERANZA wieder zurück ins Wasser kranen und unsere Reise fortsetzen. Wir nehmen uns daher Zeit für ein Trainingslager, um uns auf unsere weiteres Abenteuer auf dem Meer vorzubereiten.

Auf der MS NORWEGIAN JEWEL finden wir perfekte Voraussetzungen, um uns wieder in "Schiffsmodus" zu bringen. 10 Tage werden wir das südliche Australien abfahren und auch in Tasmanien anlegen, dann hätten wir alle Bundesstaaten Australiens besucht.

unser "Trainingsgelände"
Ich setze Martina am Kreuzfahrtanleger unmittelbar neben der Sydney Harbour Bridge und gegenüber der Oper ab und bringe unser Maui Motorhome zurück. Es hat uns gute Dienste erwiesen; 3.190 km haben wir damit zurückgelegt.

Zurück am Kreuzfahrer lasse ich mir die Gelegenheit nicht nehmen und gehe am Ufer des Sydney Harbours laufen. Zwar ist es nicht ganz einfach nach dem einchecken gleich wieder das Schiff zu verlassen und man meint, es gäbe eh ein Laufband an Bord, aber das ist dann doch nicht dasselbe. Es ist schon beeindruckend die Hafenpromende abzulaufen. Wir treffen auch noch kurz Kathi und Wolfi von der PLASTIK PLANKTON, die auch gerade in Sydney sind - ein sehr nettes Wiedersehen.


Dann aber gehts los und die NORWEGIAN JEWEL bahnt sich ihren Weg aus dem Hafen von Sydney aufs offene Meer.


Ich nehme das Trainingslager natürlich besonders ernst ernst und gehe mit Sorgfalt an die Arbeit, zunächst sämtliche Restaurants an Bord durchzuprobieren.

Wieder an das offene Meer gewöhnen
Erster Stop: Melbourne.


Das kennen wir schon und bleiben daher an Bord, schauen lieber Olympische Winterspiele und genießen unser luxuriöses Trainingslager.