Mittwoch, 7. Februar 2018

EIN GIFTIGER TAG

6.2./7.2..2018

Martina

Auf unserem Übernachtungsplatz in Jamberoo machen wir Bekanntschaft mit zwei giftigen Tieren. Zuerst sehe ich einige Camper, aufgeregt auf den Boden schauend, neben ihren Autos stehen. Eine "Red belly Black snake" windet sich durchs Gras und über den Parkplatz. Zielstrebig zieht sie ihre Bahnen von einem Camper zum anderen, und niemand wagt es, sich ihr in den Weg zu stellen. Sie ist giftig, aber angeblich ist der Biss nicht tödlich.



Bei solchen Anblicken kommt man natürlich gleich ins Gespräch, und unsere Nachbarn erzählen von einer giftigen Spinne, die seit Tagen in der Damentoilette dieses Stellplatzes sitzt. Ich schau sie mir natürlich gleich an und kann kaum glauben, dass sie giftig sein soll. Man sollte keinen Finger in das Spinnennetz stecken, naja, das hatte ich eh nicht vor, also kein Problem.


Wir verlassen das giftige Platzerl und fahren weiter Richtung Sydney. Mich gelüstet es schon lange nach einem kleinen Shoppingtripp, und heute hat es sich ganz gut ergeben. Ich finde in Wollongong sogar wonach ich gesucht habe, und so hat Florian heute ein "Happy Wife"

Der letzte Campingplatz südlich von Sydney liegt direkt am Strand, und wir beschließen 2 Tage hier zu verbringen. Schließlich müssen wir wieder einmal Wäsche waschen und warum jeden Tag weiterfahren, wir haben ja Zeit!