Sonntag, 21. Januar 2018

THE GREAT OCEAN ROAD - DER ANFANG

Florian

21.01.2018

Das Aussehen der Küste hat sich völlig verändert. Haben im Westen der Great Ocean Road die zerklüfteten Kalkfelsen mit ihren bizarren Formen dominiert, so finden wir hier im östlichen Teil Sandstrände mit Ferienorten und dazwischen immer wieder Felsen. Weniger spektakulär, dafür windet sich die Straße unmittelbar entlang der Felsküste.


Lange Sandstrände locken zum Baden und Surfen - und Martina zum Muschelsuchen (allerdings findet sie nichts).


Lorne ist der Haupturlaubsort dieses Abschnitts der Küste - wiederum sehr gepflegt - und dann sind wir schon beim Memorial Arch, der den eigentlichen Anfang der Great Ocean Road umrahmt.


Errichtet wurde diese Prachtstraße von heimgekehrten Soldaten des ersten Weltkriegs im Rahmen eines Beschäftigungsprogrammes. Heute befahren jedes Jahr etwa 7 Mio Menschen diese Straße.

Und eigentlich sollte man sie von Ost nach West befahren, die Great Ocean Road, denn dann hat man die Fahrspur beim Meer - wir fahren hier ja links.

Wir verabschieden uns schließlich bei Torquay endgültig von dieser Straße und quartieren uns im hübschen  Queenscliff für die Nacht ein.



Man merkt die Nähe zu Melbourne mit seinen 4 Mio. Einwohnern - mit kostenlosen Stellplätzen ist es hier vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen