Montag, 11. Dezember 2017

3 ÜBERRASCHUNGEN

10.12.2017

Martina

Der Himmel ist wolkenverhangen, es ist windig und alles ist grau in grau. Für uns der erste Tag in Neuseeland mit schlechterem Wetter. Das macht uns nichts aus, denn für heute ist nichts besonderes geplant, außer Waschsalon suchen und weiter Richtung Norden fahren.


Unser erstes Ziel ist Hokitika und wir werden mit einer "Christmas Parade" überrascht. Die Einheimischen fahren mit ihren geschmückten Autos über die Hauptstrasse von Hokitika. Inzwischen wäscht unsere Wäsche im Waschsalon und dann geht es für uns weiter nach Greymouth.



Dort wartet auch schon die zweite Überraschung auf uns. Ein örtlicher Holzfällerwettbewerb gibt uns einen kraftvollen Ausblick auf die Muskeln der Herren und auch einer Holzfällerin.



Die dritte Überraschung finden wir in Punakaiki. Im Führer wird von Pancakefelsen geschrieben, wir erwarten uns nicht viel, und sind umso überraschter, welch außergewöhnliche Felsformationen hier vorzufinden sind.





In tausenden von Jahren hat die Gewalt des Meeres die Kalksteinfelsen in die Pancakerocks verwandelt - ein Winder der Natur; imposant, erstaunlich und beeindruckend, wir sind begeistert.

Am Abend kocht Babsi für uns Krautfleckerl, uns gehts wirklich gut!!!


1 Kommentar:

  1. Bei uns in Annaberg ist dafür tiefster Winter! Es hat fast eine Woche lang geschneit. Gestern ind vorgestern Sonne, aber sehr kalt ... Weiter viel Freude Mutti

    AntwortenLöschen