Donnerstag, 28. Januar 2016

HILFE ERTEILT - HILFE GESUCHT

Florian

Die WARC - die World ARC - das ist eine rund um die Welt Rally für Cruisers (also ohne Wettbewerb), hat in den San Blas Zwischenstopp gemacht. Plötzlich waren 33 zusätzliche Schiffe in den Holandes. Ich habe ein Müllverbrennen am Funk ausgerufen und einer der WARC Teilnehmer hat gemeint, dies wäre verboten und kein Schiff der WARC würde daran teilnehmen. Wir waren dennoch ca. 10 Schiffe, die unseren Müll schön getrennt und verbrannt haben. Die Alternative hier ist bei vielen, dass sie den Müll an eine Guna geben, der dafür kassiert und den Müll anschließend ins Wasser wirft. Der umweltfreundlichste Weg seinen Müll hier los zu werden ist also verbrennen.

Am Funk konnten wir verfolgen, dass eines der Schiffe - "SY Ain´t Fancy" aus Hamburg seinen Anker versenkt hat - samt Kette; er ist also irrtümlich "ausgerauscht" und war nicht am Schiff befestigt. Den ganzen Tag wurde nach dem Anker samt 30 m Niro-Kette gesucht und auch ein italienischer Taucher hat - vergeblich - sein Glück versucht. Ein Segler hilft dem anderen und so bin ich am späten Nachmittag, als alle anderen bereits aufgegeben hatten, mit meinem Tauchzeug und 12 l Pressluftflasche zu diesem Schiff, hab mir am Plotter zeigen lassen, wo sie geankert haben, habe einberechnet, dass über Nacht der Wind gedreht hat, hab meinen Dingianker an der erhofften Stelle fallen lassen und bin hinuntergetaucht. Auf 14 Metern lag mein Dingianker im Schlamm. Mit einer bunten Leine habe ich systematisch den Grund in Kreisen abgesucht. Und da, nach 5 Metern liegt eine nagelneue Nirokette. Ich bin zum einen Ende - Anker. "So einfach kanns dann doch wohl nicht sein", dachte ich und bin zum anderen Ende in der Erwartung, dass dort ein Schiff dranhängt. Aber da war keines, sondern lediglich das Ende der Kette. Ich hab also die Kette angebunden und bin aufgetaucht. Dirk und Bettina von der SY Ain´t Fancy konnten ihr Glück gar nicht glauben, dass ich ihren Anker doch noch gefunden habe. Mit zwei Bier und einem Stück Kuchen feierten wir den erfolgreichen Fund.


p.s.: Erstens vielen Dank für die vielen e-mails betreffend Keilriemenaustausch - jetzt kennen ich mich wirklich aus.

Zweitens: ein neues Problem - sehr eigenartig. Telebanking ist natürlich ganz wichtig für uns. Wir haben zwei Laptops, beide Windows 7. Von meinem Vaio habe ich bislang alle Bankgeschäfte per Telebanking abgewickelt. Seit heute lässt sowohl BAWAG, als auch Easy Bank, als auch Ing-DiBa meinen Laptop nicht mehr ins Telebanking einsteigen. Nur die Erste Bank funktioniert wie bisher. Ich habe keinerlei Veränderungen an den Einstellungen meines Laptops vorgenommen. Von Martinas Laptop aus funktioniert alles ganz normal. Hat jemand eine Erklärung, warum das bei mir auf einmal nicht mehr geht und was ich dagegen machen kann?

Kommentare:

  1. Marianne Grädel28. Januar 2016 um 08:26

    Wenn ich das wüsste, würde ich es dir SOFORT sagen! Solche Dinge zählen für mich zu den modernen Mysterien im 21.Jahrhundert. Völlig unerklärliche, leicht unheimliche, hinterhältige und Ohnmacht auslösende Geheimnisse. Kein Mitmensch fordert meine Contenance so heraus wie ein PC, der nicht macht, was ich will. Nicht einmal das Enkelchen mit Trotzanfall. :)
    Viel Erfolg! Hoffentlich weiss jemand eine Lösung!

    AntwortenLöschen
  2. Floriaaaaaaaaan !!!
    Hast vielleicht was Oarges angestellt ? ! ? ;-)
    CONNY15GRADFASTFRÜHLINGSWIENGRUSS

    AntwortenLöschen