Montag, 6. August 2018

AFFENAUSFLUG

4.8.2018

Martina

Während Florian sich um eine Lösung für unsere kaputte Lichtmaschine bemüht, packe ich die Gelegenheit am Schopf und schließe mich einer Seglergruppe an, die einen Inselausflug macht. Mit dem Dingi geht es zuerst an den Strand, wo schon die "Dingi Gang" auf uns wartet. Sie stürzen auf alle Neuankömmlinge des Tages los und schleppen das Dinge weit den Strand hinauf. Sie bewachen das Dingi und schleppen so oft man benötigt das Dingi wieder ins Wasser und wieder zurück auf den Strand. Die Tagesgebühr beträgt ca. € 4.- und ich bin froh das Dingi nicht höchstpersönlich über den Strand schleppen zu müssen.

Unser Fahrer spricht kein Wort englisch, aber wir haben es geschafft ihm zu erklären, dass wir zu den "Monkey Caves" wollen.
Nach ungefähr 10 Minuten Fahrt sind wir auch schon vor Ort und wir werden von den Makaken aus sicherer Entfernung betrachten.



Sobald sie aber das Geräusch von Kukuruzkörnen hören, überwinden sie ihre Ängste und bestürmen uns.


Ich habe meine Taucherbrille und die Unterwassertaschenlampe mitgenommen, denn der zweite Stopp führt uns zu einer Höhle "Crystal Cave" in der ein wunderschöner kleiner See ist. Vorsichtig geht es steil in die Tiefe eines Lavafeldes.


Es gibt natürlich keinerlei Absicherungen oder Haltegriffe und so rutschen wir teilweise auf unserem Hinterteil die Felswand hinunter. Es ist wunderschön und ich genieße eine willkommene Abkühlung im leicht salzigen Wasser.


Der dritte Stopp führt uns zum "Oenesu" Wasserfall. Je weiter wir fahren, desto schlechter wird die Strasse bis sie letztendlich nur noch aus Löchern besteht. Der Parkplatz und die gesamte Anlage wirken verwahrlost und ungepflegt. Überall liegt Müll, die Sitzgelegenheiten sind desolat und die Toiletten sind nur im äußersten Notfall empfehlenswert.


Der Wasserfall aber hat seinen Charme. Terrassenförmig fällt das Wasser in drei Ebenen von Becken zu Becken und breitet sich dazwischen immer wieder sanft über Felsblöcke aus. Das Wasser ist angenehm kühl und klar, und es umschließt mächtige Urwaldriesen des Dschungels.





Somit habe ich die Höhepunkte von Kupang gesehen und bin bereit für weitere Abenteuer.