Montag, 21. Mai 2018

EINGESCHNEIT

21.5.2018

Florian

Der Wind pfeift uns noch immer um die Ohren mit bis zu 30 Knoten. Jetzt sitzen wir bald eine Woche hier fest - so muss das sein, wenn man bei uns in den Alpen eingeschneit ist. Da hilft gar nichts, das muss man aussitzen. Blöd nur, dass die Winde hier höchst hartnäckig sind.

Am Sonntag reisst der Himmel auf und der Wind scheint ein wenig nachzulassen. Schnell lassen wir das Dingi ins Wasser und fahren gegen die Welle ans Land. Endlich wieder festen Boden unter den Füßen und ein wenig Bewegen - das tut schon gut. Von eine Anhöhe überblicken wir die Bucht und die Riffe und erkennen, dass wir näher am Ufer ankern können.

Gesagt getan - wir gehen Anker auf und verlegen uns ca. 200 Meter näher ans Ufer; dort fällt der Anker auf 4 Meter in den Sand und wir stecken wieder 55 Meter Kette. Hier ist es wesentlich ruhiger und das Schlechtwetter läßt sich angenehmer abwarten. Laut Wettervorhersage wird es noch einige Zeit anhalten!